Was bedeutet Wassergewöhnung?

 

Mit der Wassergewöhnung wird die Grundlage gelegt, um später verschiedene Schwimmtechniken erlernen zu können. Ohne Angst soll das Wasser genossen werden. Das setzt Vertrauen und Gewöhnung an Nässe und Kälte voraus.

In der Wassergewöhnung wird an der Beherrschung der vier Kernelementen gearbeitet. Die vier Kernelemente bilden den Grundstein fürs Schwimmen. Die Kernelemente sind:

  • Atmen
  • Schweben
  • Gleiten
  • Antreiben

Für einige Kinder und gar für einige SchwimmerInnen ist das Untertauchen oder das Untertauchen mit offenen Augen eine grosse Herausforderung.